Hintergrundbild Beton Profilfoto Header Thomas Verasani am 29. November 2020 Gemeinsam weiterkommen. in den Stadtrat von Bern Was mir wichtig ist: Arbeitsplätze erhalten Bern soll das Gewerbe sinnvoll unterstützen, damit Arbeits- und Ausbildungsplätze trotz Corona erhalten bleiben.
 Bern schrittweise digitalisieren
 Bürokratische Abläufe sollen konsequent vereinfacht
 und digitalisiert werden. Platz für Innovation Bern benötigt «Platz für Innovation», um die Technologien für die Stadt von morgen zu testen. Liste 12

Nächste Abstimmung: 17. November 2019

Meine Abstimmungsempfehlung müssen nicht zwingend mit der Parteiempfehlung übereinstimmen.

Manchmal sind es scheinbare Kleinigkeiten, die mich dazu bewegen, eine Initiative abzulehnen. Ich bin der Meinung, dass ein Initiativentext für mich komplett passen muss, wenn ich ihn akzeptieren will.

Eidgenössische Vorlagen

  • Es wird über keine eidgenössische Vorlage abgestimmt.

Kantonale Vorlagen (Bern)

  • Es wird über keine kantonale Vorlage abgestimmt.

Städtische Vorlagen (Stadt Bern)

  • Ja: Zonenplan Sportanlagen Neufeld
    # Über die Änderung des Zonenplans muss separat abgestimmt werden. Die Änderung ist notwendig, um das geplante Schwimmbad zu bauen.
  • Ja: Neubau 50-Meter-Schwimmhalle und Neuanordnung Sportanlagen Neufeld: Baukredit und Erwerb im Baurecht
    # Hallenbäder sind eher Mangelware in Bern und sehr stark ausgelastet. Dank dem Neubau dieses Hallenbades kann man einerseits die bestehenden Bäder sanieren und mit diesem Bad eine Zwischenlösung bieten, andererseits Platz für den Wassersport schaffen.
  • Ja: Schulraumprovisorium Brünnen: Baukredit
    # Dieses Provisorium ist dringend notwendig, um die Schulhäuser im Westen zu sanieren.
  • NEIN: Budget 2020 der Stadt Bern
    # Auf die Stadt kommen viele Investitionen zu. Ein gesunder Finanzhaushalt ist daher wichtig und mit der aktuellen Budgetplanung nicht gegeben.
Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIN
Share
Antwort hinterlassen