Hintergrundbild Beton Profilfoto Header Thomas Verasani am 29. November 2020 Gemeinsam weiterkommen. in den Stadtrat von Bern Was mir wichtig ist: Arbeitsplätze erhalten Bern soll das Gewerbe sinnvoll unterstützen, damit Arbeits- und Ausbildungsplätze trotz Corona erhalten bleiben.
 Bern schrittweise digitalisieren
 Bürokratische Abläufe sollen konsequent vereinfacht
 und digitalisiert werden. Platz für Innovation Bern benötigt «Platz für Innovation», um die Technologien für die Stadt von morgen zu testen. Liste 12

Nächste Abstimmung: 21. Mai 2017

Meine Abstimmungsempfehlung müssen nicht zwingend mit der Parteiempfehlung übereinstimmen.

Manchmal sind es scheinbare Kleinigkeiten, die mich dazu bewegen, eine Initiative abzulehnen. Ich bin der Meinung, dass ein Initiativentext für mich komplett passen muss, wenn ich ihn akzeptieren will.

Eidgenössische Vorlagen

  • NEIN: Energiegesetz (EnG)
    # Diese Vorlage befremdet mich sehr. Wir stimmen über 47 Seiten Gesetzesvorlage gemäss Abstimmungsbüchlein ab. Kleine, planbare Häppchen wären zielführender gewesen. Wer weiss, wie die Schweiz in 33 Jahren aussieht? Die Bevölkerungsgruppe mit Geld wird von der Vorlage profitieren. Diese kann laufend sanieren oder sich energiesparende Technologien leisten. Damit wird die Vorlage zum Beitrag für eine Zweiklassengesellschaft. Wer eh knapp bei Kasse ist, wird künftig noch mehr auf sein Geld schauen müssen.

Kantonale Vorlagen (Bern)

  • Ja: Beschluss des Grossen Rates betreffend den Projektierungskredit für die Verkehrssanierung Aarwangen – Langenthal Nord
    # Die Umfahrungsstrasse ist wohl längst überfällig und leistet einen Beitrag zur Entlastung des Durchgangverkehrs..
  • Ja: Beschluss des Grossen Rates betreffend den Kredit für die Asylsozialhilfe 2016 – 2019
    # Es handelt sich um einen nötigen Budgetposten. Wollte man hier etwas ändern, müsste man eine Reduktion der Ausgaben planen.

Städtische Vorlagen (Stadt Bern)

  • Ja: Erweiterungsneubau Volksschule Pestalozzi: Baukredit
    # Die Kosten für den Neubau sind wohl nötig. Zu lange hat man im Schulbereich mit notwendigen Investitionen zugewartet.
  • Ja: Überbauungsordnung Uferschutzplan Abschnitt Neubrück
    # Die Investitionen hätten wohl schon länger getätigt werden müssen. So ist z.B. die Kapazitätsgrenze für Abwasser erreicht.
Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIN
Share
Antwort hinterlassen